Gedächtnistraining mit einem Superhirn

Ein Seminar von Boris Nikolai Konrad

Namen, Zahlen, Vorträge spielend einfach einprägen – wer das kann, ist eindeutig im Vorteil. Gedächtnistrainer und Weltrekordhalter Dr. Boris Nikolai Konrad erläutert in diesem Seminar seine Lernmethoden. Lernen Sie insbesondere wie Sie sich Namen merken und dauerhaft einprägen, Reden, Argumentationslisten und ganze Präsentationen sicher frei vortragen können und auch das Lernen von Fakten, Informationen und Definitionen spielend einfach möglich ist. Der Praxisbezug über interaktive Übungen steht dabei immer im Mittelpunkt, denn das Ziel ist, dass Sie schon am Seminarende Ihr gutes Gedächtnis zu schätzen und die Methoden anzuwenden wissen! 

Wenn Gedächtniskünstler ihr Publikum in den Bann ziehen, weiß kaum ein Zuschauer, dass diese Leistungen auf Jahrtausenden alten Techniken beruhen, die bei fachkundiger Anleitung in kurzer Zeit erlernbar sind und auch für typische Herausforderungen im Berufsleben und im Alltag angewendet werden können. Auch Gedächtnistrainer Dr. Boris Nikolai Konrad hält verschiedene Gedächtnisweltrekorde. Im Jahr 2015 hat er seinen eigenen Weltrekord gebrochen, indem er sich 215 Namen und Gesichter in 15 Minuten einprägen konnte. Die Methoden, die dem Lerntrainer dieses ermöglichen, vermittelt er in diesem Seminar anhand zahlreicher Praxisbeispiele. Die Hauptbotschaft des Experten für Gedächtnistraining: Ein gutes Gedächtnis ist eine Fähigkeit, die erlernbar ist – und so kann sich jede und jeder noch im Seminar davon überzeugen, dass das eigene Gedächtnis selbst zu enormen Leistungen in der Lage ist.

Seminarziele:

  • Namen merken und Gesichter sicher und dauerhaft einprägen
  • Reden, Vorträge und Präsentationen ohne Notizen sicher frei halten können
  • Daten, Informationen und Fakten gezielt merken
  • Das eigene Gedächtnis einschätzen und effizient nutzen lernen
  • Vertrauen in das eigene Gedächtnis Spaß am Lernen wiederfinden

Seminarinhalte:

  • Was in Ihrem Gehirn eigentlich beim Lernen vor sich geht
  • Wieso es kein schlechtes Gedächtnis gibt und jede(r) sein Gedächtnis ganz enorm verbessern kann
  • Weshalb ein gutes Gedächtnis Ihre Kompetenz massiv unterstreicht
  • Wie Inhalte aufbereitet werden müssen, damit sich Ihr Gehirn diese leichter einprägen kann
  • Welche konkreten Methoden es gibt um das Gedächtnis zu stützen
  • Wie Sie mit der Routenmethode Informationen sicher und dauerhaft auswendig lernen
  • Wie Sie mit dieser Technik auch Vorträge und Reden freihalten und jederzeit sicher durch komplette Präsentationen und Workshops führen
  • Wie Sie sich Zahlen, Daten, Fakten und Definitionen einprägen Lernen lernen und der Nutzen von Eselsbrücken
  • Wie Sie dies auch für Termine und To-Do-Listen anwenden können
  • Wie Sie am effizientesten neue Sprachen lernen und Fremdsprachenkenntnisse auffrischen
  • Wie Sie vorgehen müssen, um sich Namen zu den passenden Gesichtern nach einmaligem hören dauerhaft einzuprägen
  • Und auch alle weiteren wichtigen Angaben zu Ihren Gesprächspartnern sofort parat haben
  • Wie Sie beliebige Informationen mit möglichst wenig Aufwand dauerhaft in Ihrem Gedächtnis abspeichern können
  • Welche „Tricks“ Gedächtniskünstler bei ihren Auftritten sonst noch verwenden

Methoden:

Praxisorientierter Trainer-Input und praxisnahe und interaktive Einzel- und Gruppenübungen

Ihr Nutzen:

Im Seminar "Gedächtnistraining" erlernen Sie die Methoden und Techniken der Gedächtnisexperten, mit denen scheinbar unglaubliche Leistungen vollbracht werden können. Insbesondere aber erfahren Sie auch auch, wie diese für übliche Aufgaben aus Berufsleben und Alltag angewendet werden können. Erleben Sie selbst noch im Seminar, wie sich Ihr Namensgedächtnis massiv verbessert und Sie Spaß am lernen und Vertrauen in Ihre eigene Leistungsfähigkeit wiederfinden und verstärken, unabhängig davon wie gut Sie tatsächlich zuvor waren. Viele praxisnahe Beispiele, die in Rücksprache mit Ihnen konkret für die Teilnehmergruppe ausgearbeitet werden, erleichtern den Transfer in die Praxis und die sofortige Anwendung im Anschluss.

Das könnte Sie auch interessieren